Der aufatmende Lieferant

Dienstag, 17 Juli 2012 19:31 geschrieben von 
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

(Eine wahre Geschichte um eine Lieferanten, der durch eine Unachtsamkeit des Auftraggebers aufatmen konnte. Die Geschichte trug sich vor Jahren so zu.)

Ein Lieferant stellte kurz vor Fertigstellung eines beauftragten Produkts fest, daß sich ein unangenehmer Fehler eingeschlichen hat, der sich vor Kunde des Auftraggebers möglicherweise zeigen würde. Alle Parteien waren im üblichen Fertigstellungsdruck.

Da man ja nett sein will, was auch gut ist, stellte man dem Lieferanten die Frage, ob er bitte analysieren könnte, mit welcher Wahrscheinlichkeit der Fehler denn auftreten wird. -PENG-, schon war es passiert. Die Frage des Auftraggebers suggerierte nämlich, und zwar völlig unbeabsichtigt, daß man gewillt wäre, den Fehler als eher unbedeutend einzustufen.

Der Projektmanager des Lieferanten kramte sofort alle Argumente (inklusiver aller möglichen Scheinargumente) eine Beweiskette zusammen, welche dem Auftragnehmer die Möglichkeit nahm, konsequent die Korrektur des Fehlers durchzusetzen. Dies hätte das Risiko des Auftragnehmers drastisch reduziert.

Fazit

Die Geschichte zeigt überdeutlich, welche Macht unbedachte Worte haben können.

Gelesen 3834 mal Letzte Änderung am Freitag, 19 Juli 2013 19:21

Ich bin Inhaber der Firma it-dialog e.K. und entwickle seit 30 Jahren Produkte und leite seit 25 Jahren Projekte im Umfeld IT, Telekommunikation und Unternehmensorganisation, gerne auch als Interim Manager. Meine Erfahrung kombiniert mit Ereignissen der Gegenwart beschreibe ich journalistisch als Zeitzeuge; gerne über Dinge, die aus meiner Sicht auch besser laufen könnten. Ich hoffe auf Interessenten und Diskutanten

Webseite: www.it-dialog.com

Medien

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Achtung, wir benutzen Cookies zur Vereinfachung der Bedienung unserer Webseite. Cookies wurden bereits gesetzt. Um mehr über Cookies zu erfahren, klicken Sie auf unsere Datenschutzhinweise.

Mit Klicken auf OK verschwindet diese Informationsfläche und Sie akzeptieren die Cookies.

pauseplay
/
show/hide