Michael Schmid

Ich bin Inhaber der Firma it-dialog e.K. und entwickle seit 30 Jahren Produkte und leite seit 25 Jahren Projekte im Umfeld IT, Telekommunikation und Unternehmensorganisation, gerne auch als Interim Manager. Meine Erfahrung kombiniert mit Ereignissen der Gegenwart beschreibe ich journalistisch als Zeitzeuge; gerne über Dinge, die aus meiner Sicht auch besser laufen könnten. Ich hoffe auf Interessenten und Diskutanten

Webseite-URL: http://www.it-dialog.com
Sonntag, 28 August 2016 15:01
Es erstaunt mich laufend: Die Sorglosigkeit, mit der das Personal des Auftraggebers das Thema Scheinselbständigkeit behandelt. Es ist nicht verwunderlich, wieso Daimler zwar ANÜ - Zuarbeiter akzeptiert, nicht aber Freiberufler. So kommt niemand auf falsche Gedanken. Aber ist das auch hilfreich?
Sonntag, 29 Mai 2016 10:32

Schafft der Artikel die 10000 er Marke oder nicht? Drücken Sie die Daumen mit mir!

Sonntag, 29 Mai 2016 08:29

Freiheit in der Berufsausübung ist eine ganz wichtige Komponente bei der Verbesserung der Innovationssituation in Deutschland.Die Freiheit ist durch die immer schmaler werdenden Berufsbilder in Deutschland schlicht nicht möglich. Und wer es anders machen will als der Chef befiehlt, sieht alt aus. Bezug

Mittwoch, 24 Februar 2016 11:02
„Bewusstsein ist für das Gehirn ein Zustand, der tunlichst zu vermeiden und nur im Notfall einzusetzen ist.“ (Gerhard Roth: Fühlen, Denken, Handeln. Frankfurt a. M. 2001, S. 231)
Samstag, 02 Januar 2016 09:51

Die Wettbewerbssituation für selbständige Wissensarbeiter ist unerträglich.  Den Automobilfirmen ist die Vermeidung von Nachzahlungsdrohungen in die Rentenkasse wichtiger als die Vermeidung von Abgasskandalen. Und das alles nur wegen der "Rentenversicherung".

Donnerstag, 03 Dezember 2015 09:18

Neulich hatte ich die Gelegenheit, Herrn Gisbert Rühl, Klöckner & Co. SE zuhören zu dürfen. Er sprach über Industrie 4.0 und was ihn dabei begeisterte.

Sonntag, 30 August 2015 21:34

Beschreibung der Unterstützung eines Innovationsclusters

Die Aufgabe des USC Clusters ist innovationsfördernd und deshalb notwendig, weil Innovationen aus verschiedenen Gründen andernorts stattfinden sollten (Nearshore XC)

Donnerstag, 28 Mai 2015 20:07

Sie kennen ja den Unterschied zwischen Entscheidung und Wahl. Die Optionen bei einer Wahl sind bekannt, auch die Auswirkungen. Genau das ist bei Entscheidungen nicht so. Theoretische verdienen Entscheider daher etwas mehr Geld als andere Menschen.

Weil aber viele Entscheider sich ungern Gefahren aussetzen (was von Intellekt zeugt), treffen sie gerne passive Entscheidungen oder beauftragen Berater zu eventuell späterer Schuldzuweisung. Man nennt das auch eine defensive Entscheidungstechnik.

Montag, 13 April 2015 12:04

Manchesmal erlebt man Grauenvolles. Hier: Die Auswüchse eines technischen Projektleiters der ausgezogen ist, Softwaretests durchzuführen.

Montag, 13 April 2015 09:35

Unter der Überschrift "Industrie-Boss Grillo sicher", womit das Blatt wohl Herrn Ulrich Grillo meint, den Präsidenten des BDI, wird wieder mal "gemutmasst". Schaut man den Artikel genauer an, so sieht man, Herr Grillo äussert sich über die aktuelle Konjunktur.

Seite 2 von 6

Achtung, wir benutzen Cookies zur Vereinfachung der Bedienung unserer Webseite. Cookies wurden bereits gesetzt. Um mehr über Cookies zu erfahren, klicken Sie auf unsere Datenschutzhinweise.

Mit Klicken auf OK verschwindet diese Informationsfläche und Sie akzeptieren die Cookies.