Anzeige #
Titel Autor Zugriffe
Miet-Unternehmer Michael Schmid 481
I4.0 und IoT Michael Schmid 2441
Interim Manager DDIM® Michael Schmid 5766
eine Preisindikation Michael Schmid 5113
Dialog Michael Schmid 7569
Der Sidekick Michael Schmid 6970
Der Sparringspartner Michael Schmid 6143
Der Ideenbeschleuniger Michael Schmid 8349
Der Transformer Michael Schmid 10944
Experte Technik Michael Schmid 6545
Industrie 4.0 humorvoll Michael Schmid 4425
Meine AGBs Michael Schmid 7029
Beipackzettel: Nebenwirkungen beim Lesen des Artikels Michael Schmid 6766
Miete den Mindset Hacker Michael Schmid 42349

Hilfreiches

  • Sofern die Mathematik...

    "Sofern die Mathematik die Realität betrifft, ist sie ungewiss, ist sie jedoch gewiss, betrifft sie nicht die Realität."

    Albert Einstein über das Wesen der Modellhaftigkeit und ihrer Grenzen.

    Es bedeutet, ohne Risikointelligenz versuchen Sie, eine Entscheidung aufgrund einer Entscheidungssicherheit zu treffen, die es nicht gibt.

     

  • Feynman's Pfadintegral

    WSege mit unterschiedlichen Wahrscheinlichkeiten

    Sie sehen das Feynman'sche Pfadintegral. Das bedeutet, Teilchen haben auf dem Weg von A nach B unterschiedliche Wegwahrscheinlichkeiten. Und das ist wie in Projekten, wo der Pfad der geringsten Energie anzustreben ist.

    Weiter übersetzt heißt das: Dann wird das Projekt fertig.

  • Barbara Armbruster

    it-dialog unterstützt die Künstlerin Barbara Armbruster, Stuttgart. Frau Armbruster hat sich intensiv mit verschiedenen Darstellungstechniken auseinandergesetzt und stellt darin dar. Ihre Form der Kommunikation ist beispielgebend für in Projekten vorgefundene Darstellung. Sie finden die Seiten von Frau Armbruster hier: BARBARA ARMBRUSTER

  • Knobelecke

    Glauben Sie auch, je größer die Auswahl, desto besser das Ergebnis? Das ist leider falsch. Der Fehler ms-nettpassiert meinen Vertriebspartnern dauernd. Bei denen trifft eine Ausschreibung ein, die sie umformuliert veröffentlichen. Sie hoffen auf große Resonanz und warten lieber, ob sich nicht doch was Besseres findet.

    Das ist vergleichbar mit einem Lottospieler, der 6 Richtige hat und noch auf den besseren Gewinn wartet, ohne zu wissen, der Gewinn war schon fast das Beste.

    Die moderne psychologische Forschung zeigt deutlich, hier liegt ein BIAS, also eine Wahrheitsverzerrung vor.

    Richtig wäre, das Beste zu greifen und für sich nutzbar zu machen. Richtig: Man muß halt schon im Vorfeld wissen, ob man nun das Sahnehäubchen bereits da hat oder nicht. Mit anderen Worten, man muss wissen, ob die 6 Richtigen auch gute Gewinne sind.

  • Bewußtsein
    „Bewusstsein ist für das Gehirn ein Zustand, der tunlichst zu vermeiden und nur im Notfall einzusetzen ist.“ (Gerhard Roth: Fühlen, Denken, Handeln. Frankfurt a. M. 2001, S. 231)

Verträgliches

Auswahl Artikel (in Tiefer)

Zufällige Auswahl von Artikeln unter dem Menüpunkt "Tiefer"

Achtung, wir benutzen Cookies zur Vereinfachung der Bedienung unserer Webseite. Cookies wurden bereits gesetzt. Um mehr über Cookies zu erfahren, klicken Sie auf unsere Datenschutzhinweise.

Mit Klicken auf OK verschwindet diese Informationsfläche und Sie akzeptieren die Cookies.